von Peter am 10.02.2011, 12:02 Uhr , Kategorie: Allgemein

Die aktuelle Märchenstunde liefert uns heute Spiegel Online. Ein offen gesagt wenig lesenswerter Artikel, der darüber schwadroniert, dass nach einer sog. Umfrage zwei Drittel der Beschäftigten nur „Dienst nach Vorschrift“ leisten würden, beginnt mit den Worten: „Der Arbeitsmarkt boomt, die Lohnabschlüsse sind üppig – aber die Motivation der Beschäftigten ist mies. 66 Prozent der Arbeitnehmer identifizieren sich laut einer Umfrage nur in sehr begrenztem Umfang mit ihrem Job.“

Da scheint die Wahrnehmung aber erheblich fremdgesteuert zu sein! Üppige Lohnabschlüsse? Na gut, bei Volkswagen gab es diese Woche 3,2% mehr. Aber sonst? Besonders lustig finden wir: Nur einen Tag vorher veröffentlichte Spiegel Online noch eine ganz anderslautende Meldung. Was soll das?

Zum eigentlichen Inhalt des Artikels sei eine kurze Anmerkung gestattet: Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es auch zurück! Die uralte und immer noch gültige Regel lautet: Arbeitgeber, die ihre Angestellten ernst nehmen und anständig behandeln, wozu auch das Bezahlen gehört, werden definitv so gut wie nie Probleme mit dem Thema Motivation in ihrem Betrieb haben.

Peter



Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 10. Februar 2011 um 12:02 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment