von Peter am 01.07.2009, 09:15 Uhr , Kategorie: Allgemein

Ist schließlich auch kein Wunder, bei den unendlich vielen Kameras und Überwachungsanlagen, die heutzutage wirklich schon überall angebracht zu sein scheinen. Im öffentlichen Raum, also auf Straßen und Plätzen, hat man als Bürger eh keine Chance, den Dingern zu entgehen. Aber wie ist es am Arbeitsplatz? Wissen Sie als Betriebsrat, ob und wo in Ihrem Betrieb gefilmt wird? Wir gehen mal davon aus, dass das der Fall ist. Aber wissen Sie auch, was genau alles im Bereich der Videoüberwachung tatsächlich erlaubt ist und was nicht? Wo die manchmal recht feinen Grenzen liegen? Worüber Sie informiert sein müssten, worüber Ihre Belegschaft unbedingt Bescheid wissen muss, wo genau Kameras angebracht werden dürfen, zum Beispiel in Umkleidekabinen oder im Sanitärbereich? Und wie lange man die Aufnahmen danach speichern darf? Ob und wann sich der Arbeitgeber strafbar machen kann?

Karl-Hermann Böker, Fachautor, Berater für Betriebsräte und langjähriger ifb-Referent, hat für die Hans-Böckler-Stiftung etliche Betriebsvereinbarungen zur Videoüberwachung aus 12 verschiedenen Branchen ausgewertet. Das Ergebnis zeigt, wie der Einsatz von Kamera- und Videogeräten in Unternehmen geregelt wird, welche Trends es gibt und wie Arbeitgeber und Betriebsräte das Thema Überwachung und Sicherheit im Unternehmen aufgreifen.

Direkt zum Artikel „Videoüberwachung: Regeln für die Kamera“ in der Zeitschrift Böckler Impuls (Ausgabe 10/2009)

pdf-Download der Kurzauswertung von Karl-Hermann Böker zum Thema „Videoüberwachung“

Die Überwachungsmöglichkeiten beschränken sich leider nicht nur auf Videos, auch mit Hilfe von Zutrittssystemen, Telefonanlagen und vor allem über den PC am Arbeitsplatz lässt sich viel mehr über den einzelnen Arbeitnehmer erfahren, als man sich überhaupt vorstellen kann. Die Möglichkeiten im digitalen Zeitalter scheinen schier grenzenlos zu sein.

Umfassende Informationen zu diesem Thema gibt es auf dem ifb-Seminar „Der gläserne Mitarbeiter: Überwachung durch technische Kontrollsysteme“, welches seit vielen Jahren nicht ohne Grund ein absoluter Renner in unserem Seminarangebot ist.

Peter



Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 01. Juli 2009 um 09:15 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment