von Ines am 09.01.2012, 10:38 Uhr , Kategorie: Allgemein

Gute Nachricht für Eltern von Auszubildenden und Ausbildungssuchenden unter 25: Sie bekommen ab 2012 in der Regel immer Kindergeld. Das berichtet unter anderem der Münchner Merkur. Bisher war die Lage wie folgt: Für Volljährige unter 25, die Netto über 8004 Euro im Jahr verdienen, erhielten die Eltern kein Kindergeld und auch keine steuerlichen Kinderfreibeträge. Ab 2012 kommt es auf die Höhe des Einkommens der Kinder nicht mehr an. Sie dürfen nun in der Regel so viel verdienen wie sie wollen, ohne dass der Kindergeldanspruch der Eltern entfällt.

Die Eltern, die 2011 kein Kindergeld bekommen haben, dürfen sich freuen. Denn: Sie können aufgrund der neuen Regelung jetzt einen Anspruch auf diese Leistung haben. Allerdings geht das nicht von selbst. Die Zahlung erfolgt nur dann, wenn die Eltern aktiv werden und von sich aus einen Antrag bei der Familienkasse der örtlichen Arbeitsagentur stellen. Der Kindergeldanspruch entfällt, wenn das Kind einer Erwerbstätigkeit nachgeht, deren regelmäßige Arbeitszeit 20 Stunden pro Woche überschreitet, ohne dass es sich hierbei um ein Ausbildungsdienstverhältnis oder eine geringfügige Beschäftigung handelt.

Ines H.

 

Bildquelle: © mdworschak – Fotolia.com



Dieser Beitrag wurde am Montag, 09. Januar 2012 um 10:38 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment