von Martin am 24.08.2006, 12:40 Uhr , Kategorie: Allgemein

Das sog. Entsendegesetz verpflichtet Arbeitgeber im In- und Ausland, bestimmte Mindestlöhne zu zahlen sowie bestimmte Sozialstandards einzuhalten. Bislang gilt es nur für die Bauwirtschaft. Nun soll es auch für Arbeitnehmer im Bereich Gebäudereinigung Anwendung finden ? so lautet zumindest ein Beschluss des Bundeskabinetts von gestern.

Doch was soll man von gesetzlichen Mindestlöhnen halten? Sind sie nur ein weiterer Schritt in Richtung noch mehr Gesetze statt Deregulierung? Gar eine Aushöhlung der Tarifautonomie? Oder – ist dieses Gesetz ein sinnvoller Schutz gegen Billigarbeitskräfte aus dem Osten und der richtige Weg zur Sicherung von angemessenen Löhnen?  

Was meinen Sie dazu?  

Martin



Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 24. August 2006 um 12:40 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment