von Peter am 05.07.2006, 08:39 Uhr , Kategorie: Allgemein

Jetzt weiß ich auch, warum ich heute so motiviert bin. Folgende Meldung habe ich gerade gelesen:

Deutschlands Steuerzahler arbeiten von diesem Mittwoch an nicht mehr für die Staatskasse, sondern nur noch für den eigenen Geldbeutel – allerdings nur rein rechnerisch. Das vor dem 5. Juli erwirtschaftete Einkommen der Steuer- und Beitragszahler haben nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes zunächst Staat und Sozialkassen einbehalten.

Endlich frei!

Peter



Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 05. Juli 2006 um 08:39 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Peter,

    nun komm mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Du hast völlig übersehen dass die staatliche (um nicht zu sagen „stattliche“) Pro Kopf Verschuldung Jahr für Jahr um etwa 1000 € steigt. Auch dieses Geld, dass Dir der Staat nur indirekt aus der Tasche zieht, muss noch erwirtschaftet werden ehe Du daran denken kannst Dein „eigenes“ Geld aus zu geben.

    Deshalb gibt’s bei mir bis zum 29.07. weiterhin nur Pommes mit Mayo…

    Kommentar von: Timo Beil – am 05. Juli 2006 um 14:05

Leave a comment