Fotolia 13746916 XS Arbeiten ist gesund Überraschung: Arbeiten ist gut für die GesundheitDas ist doch endlich mal ein Statement, bei dem man wieder aufatmen kann. Überall wird nur noch davon gesprochen, wie krank die Arbeit macht, wie viele Menschen Burn-out haben und wie rapide die Krankentage aufgrund von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz angestiegen sind. Doch eine Auswertung von Daten und Gesundheitsreporten der Krankenversicherungen durch die Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) zeigt auf, dass es auch anders geht. Denn: Berufliche Belastung führt nicht zwangsläufig zu einem Burn-out. Im Gegenteil! Eine regelmäßige Tätigkeit kann die psychische Gesundheit sogar stärken.

Einen Job zu haben steigert die Lebenszufriedenheit. Arbeitslose leiden bei Weitem häufiger an psychischen Erkrankungen als Erwerbstätige. Der Präsident der BPtK, Prof. Dr. Rainer Richter, gibt zwar zu, dass die moderne Dienstleistungsgesellschaft extrem hohe Anforderungen an die psychosoziale Belastbarkeit am Arbeitsplatz stellt. „Seelisch ist es jedoch noch belastender, keine bezahlte Arbeit zu haben“, so Richter. Insgesamt sind laut dem Bericht Arbeitslose drei- bis viermal so häufig psychisch krank wie Erwerbstätige.

Lassen wir das erst einmal so stehen. Klar, gibt es wieder andere Studien, die gehen noch einen Schritt weiter und sagen: „Eine Arbeit zu haben gehört zu den Dingen, die Menschen dauerhaft zufrieden mit ihrem Leben machen. ABER! Diese Arbeit auszuüben, macht sie unzufrieden,“ so in einem Artikel der FAZ. Das scheint eines der Übel unserer Gesellschaft zu sein: Kaum hat man etwas Positives gefunden, muss gleich nachgebohrt werden, bis doch noch etwas Negatives zum Vorschein kommt. Das wird wahrscheinlich auch immer gelingen. Ich möchte aber mit den positiven Aussagen enden, mit denen dieser Artikel begonnen hat: Arbeiten ist gut für die Gesundheit und kann die psychische Gesundheit stärken. Berufliche Belastung führt nicht zwangsläufig zu einem Burn-out!

Ines H.

 

Bildquelle: © Lieschen – Fotolia.com



Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 28. Dezember 2011 um 09:09 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Allgemein, Burn-out, Gesundheitsschutz abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar