von Thomas am 07.12.2010, 11:33 Uhr , Kategorie: Arbeitsmarkt, Gesundheitsschutz

Ärzte und Pflegekräfte werden händeringend gesucht. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern! Ganz im Gegenteil: Der Trend wird sich noch verstärken. Von einer richtigen „Boombranche“ ist die Rede.

Experten sagen voraus, dass bereits in 10 Jahren fast 56.000 Ärzte sowie 140.000 Pflege- und andere nicht-ärztliche Fachkräfte in Deutschland fehlen werden; so berichtet die „Welt“. Der Fachkräftemangel im Gesundheitswesen ist groß und wird immer dramatischer. Werden hier nicht massiv neue Stellen geschaffen, droht ein Einbruch bei der medizinischen Versorgung: Die Patienten müssten dann doppelt so lange wie heute im Wartezimmer sitzen – und das wäre noch eines der geringsten Übel.

Wer in der Gesundheitsbranche tätig ist, hat nach Expertenmeinung einen sicheren Job. Allerdings nicht immer zu den besten Konditionen: Schichtdienst, Überstunden und gesundheitliche Belastungen sind Themen, die gerade bei Beschäftigten im Gesundheitsbereich häufig vorkommen. Deshalb ist hier eine starke Vertretung der Arbeitnehmerinteressen wichtig. Eine kostenlose Info-Plattform des Instituts zur Fortbildung von Betriebsräten bietet hier erste Hilfe. Ein Mausklick, der sich wirklich lohnt.

Thomas



Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 07. Dezember 2010 um 11:33 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Arbeitsmarkt, Gesundheitsschutz abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment