von Thomas am 23.06.2010, 16:01 Uhr , Kategorie: Arbeitsmarkt

Langsam erwacht die Wirtschaft aus der Krise. Die Anzeichen sind positiv: Im Betriebsrat Blog war vor drei Wochen schon zu lesen, dass die Arbeitslosenzahlen in Deutschland sinken.

Nun gehen Experten sogar davon aus, dass den Firmen in Deutschland bald die jungen Mitarbeiter ausgehen könnten. Nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung sind davon vor allem die neuen Bundesländer betroffen. Grund dafür ist vor allem der sehr starke Geburtenrückgang kurz nach der Wiedervereinigung.

Während die Zahl der 45- bis 64-Jährigen von 2006 bis 2025 um 3,7 Millionen zunimmt, wird sich die Zahl der jüngeren Erwerbstätigen von 25 bis 44 Jahren in diesem Zeitraum um 1,4 Millionen verringern, heißt es in der Studie. Für die Unternehmen wird es daher zunehmend schwierig werden, Arbeitskräfte zu gewinnen.

Das positive für die Arbeitnehmer daran ist: mangelndes Angebot und erhöhte Nachfrage steigern den Preis und damit das Arbeitsentgelt.

Thomas



Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 23. Juni 2010 um 16:01 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Arbeitsmarkt abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment