von Susanne am 18.09.2012, 13:59 Uhr , Kategorie: Betriebsrat

So lautet der Titel eines aktuellen Quiz auf ZEIT ONLINE. Prinzipiell eine super Idee: Ein bisschen Aufklärung in Bezug auf das Ehrenamt Betriebsrat kann schließlich nicht schaden. Und immerhin wurden sogar – zum Zeitpunkt meiner eigenen Teilnahme – durchschnittlich 58 % der Fragen richtig beantwortet!

Schade nur, was bei Frage 8 als richtige Antwort vorgegeben wird, in welcher es um das Recht auf Fortbildung geht:

Frage: Haben Betriebsräte ein Recht auf Weiterbildung? 

„Richtige“ Antwort: Ja, vier Wochen im ersten Jahr ihrer Tätigkeit, wenn sie noch nie Betriebsräte waren, drei Wochen in jedem weiteren Jahr ihrer Amtszeit.

Das stimmt so natürlich nicht ganz: Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass jedem Betriebsratsmitglied pro Jahr nur drei oder vier Seminarwochen zur Verfügung stehen. Das trifft nicht zu, denn dies gilt nur für den zusätzlichen Bildungsurlaub der Betriebsräte gemäß § 37 Abs. 7 BetrVG. Wie oft ein Betriebsrat Anspruch auf Seminarbesuche hat, richtet sich allein nach der jeweiligen Erforderlichkeit. Bei Seminaren nach § 37 Abs. 6 BetrVG entscheidet das Betriebsratsgremium im Rahmen der Verhältnismäßigkeit selbst, wie viele Seminare in der momentanen Situation erforderlich sind. Eine starre Begrenzung gibt es nicht.

Bildquelle: © ras-slava – Fotolia.com



Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 18. September 2012 um 13:59 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Betriebsrat abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

2 Comments »

  1. Juuuhuuu 🙂

    Trotz des Lapsus, auf den ich hier vorberetet wurde, habe ich den Test mit 100 % bestanden 🙂

    War aber auch nicht sonderlich schwer – zumindest nicht für den Arbeitsrechtler 😉

    Kommentar von: RA Stühler-Walter – am 18. September 2012 um 18:42

  2. Die Beschreibung zu dem $37 Abs.7 BetrVG ist so auch nicht ganz richtig… Es handelt sich um 3 Wochen (bzw.4Wochen bei BR-Neueinsteigern) wärend IHRER FEGELMÄßIGEN AMTSZEIT (4 Jahre). —–Sorry für das „$“.. mein Handy kann kein Paragraphenzeichen..—–

    Kommentar von: Christian Haida – am 19. September 2012 um 14:38

Leave a comment