Ein Burnout nähert sich oft ganz leise, fast unbemerkt: Man arbeitet und arbeitet und hat trotzdem das Gefühl, viel zu wenig zu schaffen. Immer mehr Aufgaben kommen hinzu, nicht immer nur von Vorgesetzten aufgeladen, oft auch selbst gewählt. Erfolge im Beruf stellen sich zwar ein, trotzdem steigt die Unzufriedenheit. Dann beginnt der Körper zu rebellieren: Man schläft immer schlechter, wird gereizt, erst nur wenn es um die Arbeit geht, später dann auch bei privaten Themen, man ist ständig müde, die Stimmung schwankt, man ärgert sich zunehmend und ist dauergenervt. Kollegen, Freunde und Partner empfindet man als verständnislos, man zieht sich in Etappen von ihnen zurück. Das Ende ist das buchstäbliche „Arbeiten bis zum Umfallen„.

ZDF Zoom berichtet über das neue Volksleiden Burnout. Die 30 minütige Reportage stellt einen Polizeibeamten vor, der das erlebt hat: Man ist in einem Hamsterrad drin und versucht, die Arbeit schneller zu machen. Aber Du willst Deine Arbeit auch gut machen. Und Du willst Dir natürlich nicht eingestehen: Das packst Du nicht!“

Unser Tipp: “ZDF Zoom – Arbeiten bis zum Umfallen”, ZDF, Mittwoch, 31. August 2011, 22:15 Uhr (Link zum ZDF Blog)

Peter

 

Bildquelle: © AVAVA - iStockphoto.com


Dieser Beitrag wurde am Mittwoch, 31. August 2011 um 10:39 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Burn-out, Gesundheitsschutz abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment