von Thomas am 24.09.2010, 12:27 Uhr , Kategorie: Hartz IV

Nun ist es raus: Die Hartz-IV-Sätze werden erhöht. Wie hoch genau, ist noch nicht klar, soll aber spätestens am Montag von der Bundesarbeitsministerin verkündet werden. Eines ist aber sicher: Die Anhebung des bisherigen Regelsatzes von 359,- € monatlich wird deutlich unter 20,- € liegen.

Von Kirchen, Gewerkschaften und der Opposition wurde teilweise ein Anhebung auf über 400,- € gefordert. Da auch die Langzeitarbeitslosen von der allgemeinen Inflation betroffen sind, wird bei einer nur geringen Erhöhung des Regelsatzes ihre Kaufkraft immer weiter zurückgehen.

Thomas



Dieser Beitrag wurde am Freitag, 24. September 2010 um 12:27 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Hartz IV abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Ich lese immer »Erhöhung« und das die angeblichen »Mehrkosten« die Länder tragen wollen… Ist denn noch keinem weiteren aufgefallen, das das in Wahrheit real eine Kürzung ist ? Diese »Erhöhung« finanzieren sich die Hilfeempfänger doch selbst, indem sie später weniger Rente erhalten. Es mag ja so kommen, das es netto, etwas mehr gibt. Aber das nun als Erhöhung zu bezeichnen, finde ich doch eine Unverschämtheit. Nicht wegen der Höhe, sondern weil das vermutlich nur ein Teil dessen ist, was den Hilfeempfängern vorher weggenommen wurde. Die Zuschüsse zur Rentversicherung sollen doch wegfallen. Ich weiß nicht, wie hoch diese sind/waren, aber vermutlich mehr als die paar Euro, die die Hilfeempfänger künftig mehr erhalten sollen. Das ist doch nur eine unverschämte Mogelpackung ! Das sollte man doch mal allen mitteilen! Aber wie schon Volker Pispers in seinem aktuellen Programm sagte, die Deutschen lassen sich halt alles gefallen…

    Kommentar von: Hauke – am 25. September 2010 um 04:19

Leave a comment