Gerne geben sich Organisationen und Vereine ein eigenes Motto. Und dieses hier ist richtig nett: „Lachende Eltern haben lachende Kinder„. Was sich das Mütter- und Familienzentrum Murmel e.V. im bayerischen Murnau am Staffelsee auf die Fahnen geschrieben hat, gefiel Sabine Wolfgram besonders gut. Die Juristin ist stellvertretende Institutsleiterin der ifb KG, des Instituts zur Fortbildung von Betriebsräten. „Wir sind direkte Nachbarn von Murmel und als wir vom Verein gefragt wurden, ob wir uns mit einer Spende an der neuen Küche ihres Murmel-Cafés beteiligen würden, haben wir nicht lange gezögert.“

1.000,- Euro spendete die ifb KG schließlich an das Mütter- und Familienzentrum.  „Der für alle Besucher offene,  sehr beliebte Café-Treff ist fast schon das Herzstück von Murmel“  erklärt Susanne Roth-Utzschneider, zweiter Vorstand im Verein.  „Die alte Küche war ziemlich betagt, vor zwei Jahren konnten zwar die Tische und Stühle erneuert werden, für die dringend notwendige neue Küchenzeile hat es finanziell aber nicht gereicht. Eltern und Kinder freuen sich, dass wir die Küche nun auch Dank dem ifb anschaffen können.“ Deutschlands größter privater Anbieter für Betriebsratsschulungen leistet damit einen Beitrag zum 20-jährigen Vereinsjubiläum von Murmel in diesem Jahr!

Die Murmelkinder, und natürlich auch deren Eltern, nutzen die neue Küche schon sehr eifrig. Mitte Juli fand die offizielle Kücheneinweihung statt, zu der alle Spender vom Verein herzlich eingeladen wurden. Es wurde gegessen, getrunken und gelacht wurde ebenfalls sehr viel.

Foto: Scheckübergabe beim ifb. Im Bild von von links nach rechts Sabine Wolfgram (ifb KG), Kirsten Bombe-Sponar, Susanne Roth-Utzschneider, Anja Spatola (alle von Murmel e.V.) sowie die zwei Murmelkinder Valerio (auf dem Arm) und Chiara (als „Scheckstütze“). Bild © ifb KG



Dieser Beitrag wurde am Freitag, 27. Juli 2012 um 14:57 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie ifb intern abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment