von Peter am 12.11.2010, 10:59 Uhr , Kategorie: Lohn und Gehalt

Die Stahlkocher haben in diesem Jahr besonderen Grund zur Freude. Beim tariflichen Weihnachtsgeld erhalten sie ganze 5,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei den meisten anderen Branchen stagniert die Sonderzahlung dagegen. Allgemein liegen die Zuwächse zwischen 10 und 128 Euro, bezogen auf mittlere Vergütungsgruppen. Das WSI-Institut in der Hans-Böckler-Stiftung hatte 23 Tarifbereiche genauer untersucht. WSI-Leiter Reinhard Bispinck: „Wo Tarifabschlüsse mitten in der Krise erfolgten und Pauschalzahlungen beinhalteten, blieben die tariflichen Sonderzahlungen unverändert“. Trüb ist die Lage dagegen im Gebäudereinigerhandwerk und im Bauhauptgewerbe Ost: Hier gibt es gar kein Weihnachtsgeld. Einen detaillierten Überblick über die tariflichen Jahressonderzahlungen 2010  kann man hier herunterladen (pdf-Datei, 116 kb).

Peter



Dieser Beitrag wurde am Freitag, 12. November 2010 um 10:59 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Lohn und Gehalt abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment