von Christine am 02.06.2020, 09:17 Uhr , Kategorie: Seminare

Mit Spannung erwartet: So lief das erste ifb-Seminar nach dem Corona-Shutdown

ifb Seminare nach Corona
AdobeStock_Artenauta

Mit Spannung angereist, mit einem sehr guten Gefühl beendet: Wir sprachen mit dem ifb-Referenten Christian Loh über sein erstes Seminar nach dem Shutdown. In Frankfurt ging es um das Thema Betriebsvereinbarungen.

Christian, Du kommst gerade vom Deinem ersten ifb-Seminar nach dem Shutdown zurück: Wie ist Dein Eindruck?

Ganz ehrlich? Es war eine tolle Gruppe und eine richtig gute Stimmung im Seminar. Natürlich bin ich wegen Corona sehr gespannt nach Frankfurt gereist. Wie funktioniert der Ablauf? Wird es ein guter Austausch, trotz Abstand? Schon nach ein paar Minuten im Seminarraum war klar: Alles ist fast wie immer – ein schönes Stück Normalität.

Wie darf man sich das vorstellen – mit Maske und Abstand?

Masken sind uns im Hotel natürlich überall begegnet. Im Seminarraum gab es keine Masken, dafür aber richtig viel Platz. Ich kenne das Hotel dort schon länger, sie haben dort sehr geschickt auf die Situation reagiert und eine sichere Lernatmosphäre geschaffen. Ich hatte den Eindruck, dass die ganze Gruppe sich sehr gut aufgehoben fühlt.

Ging es im Seminar denn inhaltlich viel um Corona?

Nur soweit die Teilnehmer Fragen zur aktuellen Situation in ihrem Unternehmen hatten. Thema waren Betriebsvereinbarungen, da ging es natürlich auch mal um die Pandemie. Denn immer wieder hört man in diesen Wochen, dass Arbeitgeber die Krise ausnutzen wollen, um schnelle Entscheidungen am Betriebsrat vorbei zu treffen. Die Rückmeldung der Teilnehmer dazu war jedenfalls eindeutig: Alle waren froh, sich austauschen und drängende Fragen ansprechen zu können.

Sie sollen fahren und Sie dürfen auch fahren!

Was rätst Du Betriebsräten, die wegen Corona vom Arbeitgeber gebremst werden, zum Seminar zu fahren?

Das ist ganz einfach: Sie sollen fahren und Sie dürfen auch fahren! Wir brauchen derzeit mehr denn je starke Betriebsräte, um diese Krise gemeinsam zu meistern. Und ein gut geschulter Betriebsrat schafft das einfach besser, dies muss das Ziel aller Beteiligten sein!



Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 02. Juni 2020 um 09:17 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Seminare abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

1 Kommentar »

  1. Lieber Herr Loh,

    danke für Ihr und auch unser erstes „Nach Corona“-Seminar in unserem Haus und das positive Feedback! Wir freuen uns auf ganz viele folgende Veranstaltungen.

    BESTe Grüße
    Peggy Schilder – Verkaufsleiterin
    im Namen des gesamten Macrander Teams

    Kommentar von: Peggy Schilder – am 04. Juni 2020 um 14:38

Kommentar hinterlassen