von Peter am 27.01.2010, 17:29 Uhr , Kategorie: Allgemein

Soll man sich nun darüber aufregen oder besser gelassen bleiben, dass das Wort „betriebsratsverseucht“ kürzlich zum Unwort des Jahres gekürt wurde. Persönlich tendiere ich ja zu Letzterem. In jedem Fall kann man aber noch etwas anderes tun: Solidarität zeigen! Besonders prägnant geht das mit dem Aufkleber „Betriebsratsverseucht – und das ist gut so!“, den der Graewis Verlag herausgebracht hat.

Hier kann man die Aufkleber bestellen, zehn Stück kosten beim Verlag 4 Euro zzgl. Versand.

Peter