von Peter am 22.02.2010, 17:20 Uhr , Kategorie: Allgemein

Schon mal erlebt? Man klickt auf einer interessant aussehenden Webseite etwas an, gibt seine Daten in ein Formular ein, weil der Seitenbetreiber angeblich eine Registrierung oder ähnliches benötigt, bevor er ein Dokument anzeigt oder den Zugriff auf etwas vermeintlich Verlockendes freigibt und genau in dem Moment, in dem man den OK-Button anklickt, hat man irgendeinen Quatsch abonniert oder gar etwas Nichtbenötigtes käuflich erworben. Im Kleingedruckten wäre es möglicherweise gestanden, vielleicht aber auch nicht, denn zumeist ist das alles so gut versteckt oder formulierungsmäßig vernebelt, dass viele gar nicht erfassen, was sie da tun. Die Rechnung kommt dann kurze Zeit später per Post. Zur Klarstellung: So etwas passiert nicht nur „unerfahrenen Gelegenheitssurfern“ oder denjenigen, die eh auf alles draufklicken, was ihnen unter die Maus kommt, sondern auch dem Verfasser dieses Beitrags, der sich für
mehr »