Manche Themen sind ja schon etwas sperriger als andere. Das kann dazu führen, dass man sich gar nicht so gern mit einem solchen Thema beschäftigen mag. Was oft recht schade ist. Mit der tarifpolitischen Entwicklung ist das auch so eine Sache. Schon klar: Tarifpolitik ist ein top-wichtiges Thema für Betriebsräte, Gewerkschaftler und für die Mehrheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Und da hilft es für das Verständnis zwischendrin schon mal weiter, wenn man von der Hans-Böckler-Stiftung kurz und knackig eine Schwerpunktanalyse der wichtigsten Stationen der tarifpolitischen Entwicklung seit 1949 präsentiert bekommt. Das ist zugänglich und das kann man sich gut vorstellen. Denn die Verdeutlichung eines Themas mit Hilfe des geschichtlichen Hintergrunds führt häufig dazu, dass man abstraktere Themen viel besser verstehen kann. So wie hier:

* In den 50er Jahren entwickelte sich erst nach und nach ein dichtes Netz von Tarifverträgen.

* In den 60er Jahren bewegte sich die Tarifpolitik zwischen der politischen Einbindung durch die „Konzertierte Aktion“ und spontanen Streiks.

* In den 70er Jahren folgten auf Boom und hohe Lohnsteigerungen die Krise und Massenarbeitslosigkeit und drängte die Tarifpolitik in die Defensive.

* In den 80er Jahren stand der Kampf um die 35-Stunden-Woche im Mittelpunkt der Tarifpolitik.

* In den 90er Jahren geriet der Flächentarifvertrag durch die Folgen von Rezession, Transformationskrise Ost und zunehmender Globalisierung unter Druck.

* In den vergangenen zehn Jahren wurden zahlreiche Tarifverträge reformiert, aber zugleich ging die Tarifbindung zurück und das Tarifsystem franste weiter aus.

In Zusammenhang mit dem Rückgang der Tarifbindung in den letzten zehn Jahren meint der WSI-Tarifexperte Reinhard Bispinck: „Notwendig sind […] Maßnahmen der Re-Stabilisierung des Tarifsystems, z.B. durch einen gesetzlichen Mindestlohn und eine erleichterte Allgemeinverbindlicherklärung von Tarifverträgen.“

Link mit weiteren Infos zum WSI-Tarifhandbuch für 2009

Peter



Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 04. Juni 2009 um 18:00 Uhr veröffentlicht und wurde unter der Kategorie Mindestlohn, Tarifrecht abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS-Feed verfolgen. Du hast die Möglichkeit einen Kommentar zu hinterlassen, oder einen Trackback von deinem Weblog zu senden.

«  –  »

Keine Kommentare »

No comments yet.

Leave a comment