- Betriebsrat Blog - https://blog.betriebsrat.de -

Mag Media Markt keine Betriebsräte?

Die Einzelhandelskette Media Markt verfügt derzeit über mehr als 200 Niederlassungen in Deutschland, von denen bisher jedoch nur eine einzige nach Angaben der Gewerkschaft ver.di über eine Mitarbeitervertretung verfügt. Dabei handelt es sich um die Filiale im oberbayerischen Rosenheim. Ende Juni 2010 sollten nun auch im Media Markt München Euro-Industriepark erstmals Wahlen stattfinden. Dazu kam es jedoch nicht, wie das TV-Magazin „Abendschau“ des Bayerischen Rundfunks berichtet. Bislang habe es immer nur einige Anzeichen gegeben, dass Betriebsräte bei Media Markt nicht erwünscht seien. Ein mittlerweile nicht mehr beim Unternehmen beschäftigter Verkäufer behauptet, dass ihm im Vorfeld der anstehenden BR-Wahl von Chefebene aus ganz klar gesagt worden sei, dass man keinen Betriebsrat haben wolle („ein BR ist schädlich – das seien alles faule Leute – die legen den Betrieb lahm“). Kurz vor der Wahlversammlung habe es eine Art Geheimtreffen gegeben. Hier wurde Mitarbeitern aber auch Führungskräften von einem unbekannten Dritten erklärt, wie man die Wahlversammlung so nachhaltig stören könne, dass die Wahl nicht mehr durchführbar sei. Im Filmbeitrag kommt Dirk Nagel von ver.di zu Wort, der die Wahlversammlung geleitet hat und erklärt, dies seien die heftigsten 2,5 Stunden gewesen, die er bei so etwas bislang erlebt habe.

Ergebnis: Die Wahl kam letztlich nicht zustande, ver.di stellte Strafantrag gegen das Unternehmen wegen Behinderung von Betriebsratswahlen, wohingegen Media Markt alle Vorwürfe bestreitet. Aber wer würde so etwas schon einräumen? Mal schauen, was vor Gericht herauskommen wird.

Zum Filmbericht bei der Abendschau [1]

Peter