- Betriebsrat Blog - https://blog.betriebsrat.de -

Aus Normalschläfern werden nie Chefs

[1]Sind Sie noch Normalschläfer oder schon Führungskraft? Wie bitte, was das eine mit dem anderen zu tun hat, wollen Sie wissen? Nichts, dachte ich bislang. Aber weit gefehlt. Das Institut für Demoskopie in Allensbach hatte scheinbar nichts besseres zu tun und befragte [2] rund 500 Führungskräfte nach deren Schlafgewohnheiten. Und siehe da: Je wichtiger jemand zu sein scheint, umso weniger schläft er! Ergebnis: Der durchschnittliche deutsche Chef schläft pro Nacht im Schnitt sechs Stunden und 10 Minuten. Brauchen Sie mehr? Dann wird’s wohl nichts mit der Karriere! Denn „Normalschläfer“ haben laut Ansicht der befragten wenigschlafenden Führungskräfte keinerlei Chance auf einen Chefposten. Merke: Je übernächtiger, desto einflussreicher. Gesund ist das natürlich null [3]. Eine Elite auf chronischem Schlaf-Entzug. Andererseits dürfte das nun auch die ein oder andere Entscheidung in der Vergangenheit erklären…

Peter

Bildquelle: © Darko Komorski, istockphoto.com