von Christine am 16.06.2020, 09:58 Uhr , Kategorie: Kündigungsschutz
AdobeStock-Mediaparts

Worauf der Betriebsrat jetzt achten muss

Der wirtschaftliche Einbruch wegen Corona geht weiter – die Angst um den Arbeitsplatz wächst. 20 % der Betriebe in der Industrie und in der Dienstleistungsbranche haben bereits angekündigt, Mitarbeiter zu entlassen. Aber geht das überhaupt, Kündigung wegen Corona? Und worauf muss der Betriebsrat achten?

Im April waren laut Bundesagentur für Arbeit mehr als 2,6 Millionen Menschen bei uns arbeitslos. Das sind 308.000 mehr als im März und 415.000 mehr als noch vor einem Jahr. Und das ist erst der Anfang. Corona hat einen massiven wirtschaftlichen Einbruch zur Folge; in vielen Branchen wächst die Sorge vor dem Verlust des Arbeitsplatzes „wegen Corona“. Doch geht das überhaupt?

Kündigung und ihre Grenzen


mehr »
von Christine am 16.06.2020, 09:06 Uhr , Kategorie: Datenschutz
AdobeStock_kebox

Bestimmt der Betriebsrat bei ihrem Einsatz mit?

Wochenlang wurde um das Thema Corona-Warn-App in Deutschland gerungen, jetzt ist die Software da. Kanzleramtschef Helge Braun hält sie für die „die beste App im weltweiten Vergleich“ – und für vorbildlich in Sachen Sicherheit und Datenschutz. Ist das so? Wir sprachen mit dem ifb-Datenschutzexperten Stephan Sägmüller über ihren Einsatz und die Rolle des Betriebsrats bei der Nutzung.

Stephan, seit Wochen ist sie im Gespräch, jetzt steht die Corona-App bereit. Was hältst Du als Datenschutzexperte davon?


mehr »
von Christine am 09.06.2020, 08:07 Uhr , Kategorie: Arbeitsmarkt
Alle Erleichterungen des Corona-Konjunkturpakets im Überblick
adobestock_vegefox.com

Welche Versprechen helfen Betriebsräten und Unternehmen?

Mit einem milliardenschweren Konjunkturpaket will die schwarz-rote Koalition die Wirtschaft in der Corona-Krise ankurbeln. Wer profitiert von den Corona-Hilfen – wer geht leer aus? Und was müssen Betriebsräte jetzt dringend wegen der Maßnahmen beachten?

„Mit Wumms aus der Krise“ – so umwarb Finanzminister Olaf Scholz das Konjunkturpaket, das am vergangenen Mittwoch von der Regierung beschlossen wurde. Unter dem Titel „Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“ haben die Parteien ihre Pläne auf 15 Seiten zusammengefasst.

Die schlechte Nachricht gleich vornweg: Das Wort „Betriebsrat“ taucht in dem Eckpunktepapier an keiner Stelle auf. „Arbeitnehmer“ liest man dafür gleich acht Mal, das Wort „Arbeitsplätze“ immerhin drei Mal.

Doch was steckt drin in den Plänen? Das sind die wichtigsten Maßnahmen im Überblick:


mehr »
von Christine am 09.06.2020, 07:09 Uhr , Kategorie: Arbeitsmarkt

Ist das der richtige Weg?

Konjunkturpaket nicht für Verbrennungsmotoren
Bild: Adobe_Stock_ Kurhan

Viele Betriebsräte aus der Automobilbranche kritisieren das Konjunkturpaket zur Corona-Krise, weil es keine Kaufprämien für Verbrenner vorsieht. In der Branche ist die Sorge um die Arbeitsplätze groß. Ist der Ärger berechtigt?

Ein Kommentar des Branchenexperten Dr. Helmut Becker zur unterlassenen Automobil-Kaufprämie im Konjunkturpaket

Der Ärger der Betriebsräte von Daimler und Co. ist verständlich – aber nur dann, wenn man berücksichtigt, dass im Vorfeld des Konjunkturpaketes vom Verband der Autoindustrie (VDA) und den Führungsspitzen der deutschen Hersteller, insbesondere aus Wolfsburg, landauf landab in den Medien völlig falsche Erwartungen geweckt wurden.


mehr »
von Christine am 09.06.2020, 07:08 Uhr , Kategorie: Betriebsrat, Seminare
Dienstreisen sind wegen Corona oft verboten - nicht für Betriebsräte.
Bild: AdobeStock_H_Ko

Wir haben Betriebsräte von der Nordsee bis zum Alpenrand gefragt, wie es im Moment mit Dienstreisen bei ihnen aussieht. Dabei kam eine Frage immer wieder auf: „Gilt das Dienstreiseverbot auch für uns als Betriebsrat?“ Grundsätzlich nein, lautet die einfache Antwort. Aber worauf müssen Betriebsräte in der Praxis achten?

Leere Züge und wenig „echter“ Austausch – wegen des Corona-Shutdowns wurden fast alle Dienstreisen auf Eis gelegt. Auch Betriebsräte tauchten ab in die virtuelle Welt, Sitzungen gab es per Telefon- oder Videokonferenz, statt Seminare wurden Webinare gebucht.

Wichtig: Der Betriebsrat entscheidet selbst


mehr »
von Christine am 02.06.2020, 09:17 Uhr , Kategorie: Seminare

Mit Spannung erwartet: So lief das erste ifb-Seminar nach dem Corona-Shutdown

ifb Seminare nach Corona
AdobeStock_Artenauta

Mit Spannung angereist, mit einem sehr guten Gefühl beendet: Wir sprachen mit dem ifb-Referenten Christian Loh über sein erstes Seminar nach dem Shutdown. In Frankfurt ging es um das Thema Betriebsvereinbarungen.

Christian, Du kommst gerade vom Deinem ersten ifb-Seminar nach dem Shutdown zurück: Wie ist Dein Eindruck?


mehr »

In vielen Gremien wird das persönliche Aufeinandertreffen des Betriebsrats derzeit vermieden, um eine Ansteckung zu vermeiden. Wo liegen die Herausforderungen der virtuellen BR-Arbeit in der Praxis? Wir sprachen mit der Vorsitzenden des Betriebsrats und Mitglied im Gesamtbetriebsrat einer Bank.

Betriebsratsarbeit virtuell per Telekonferenz
Foto: Adobe Stock Andreas Berheide

mehr »
von Christine am 26.05.2020, 06:26 Uhr , Kategorie: Seminare
Hygienekonzept Hotel Corona
© FotoHelin — stock.adobe.com

Was ist neu für Gäste und Seminarteilnehmer?

Die Hotelbranche atmet vorsichtig auf: Mit den zunehmenden Lockerungen dürfen wieder Gäste empfangen werden – und auch ifb-Seminare können in zahlreichen Hotels wieder stattfinden. Commercial Director Sascha Brezovac  berichtet, wie die Hygiene in seinen Hotels in Zeiten von Corona sichergestellt wird.


mehr »
von Christine am 26.05.2020, 05:10 Uhr , Kategorie: Betriebsrat
Betriebsrat Krisenkommunikation
contrastwerkstatt – stock.adobe.com

So gelingt die Öffentlichkeitsarbeit in schwierigen Zeiten

Gastbeitrag von unserem ifb-Kommunikationsexperten Ralf Richter

Eine gute innerbetriebliche Kommunikation ist immer ein zentraler Teil der Betriebsratsarbeit. In schwierigen Zeiten bekommt sie eine noch bedeutendere Rolle. Denn was passiert, wenn den Kollegen Informationen fehlen? Wenn es ihnen nicht möglich ist, die aktuelle Situation oder bevorstehende Veränderungen zu verstehen? Sie füllen die Informationslücken durch vermeintlich logische Erklärungen. Oft – und gerade, wenn mobil gearbeitet wird – sind das aber Ergebnisse einer blühenden Fantasie. Um es mit Alberto Moravia zu sagen: „Wo Nachrichten fehlen, wachsen die Gerüchte.“ Hier gilt es für Sie als Betriebsrat, mit glaubwürdigen Informationen gegenzusteuern.


mehr »
von Christine am 19.05.2020, 08:28 Uhr , Kategorie: Kurzarbeit, Lohn und Gehalt
Verzögerte Auszahlung Kurzarbeitergeld
Bild: Niek Verlaan / Pixabay

Einige Betriebsräte berichten derzeit, dass der Arbeitgeber die Auszahlung des Kurzarbeitergeldes verzögert. Das sorgt natürlich bei den Beschäftigten für enorme finanzielle Engpässe.

Gastbeitrag von unserem Experten, dem Rechtsanwalt Knut-Olav Banke

Das Wichtigste gleich zu Anfang: Der Arbeitgeber muss bei der Auszahlung des Kurzarbeitergeldes in Vorleistung treten! Dies bedeutet auch, dass er die Auszahlung nicht verzögern darf.

Ablauf der Auszahlung von Kurzarbeitergeld

In der Praxis ist der Ablauf wie folgt: Der Arbeitgeber hat das Kurzarbeitergeld kostenlos zu errechnen und auszuzahlen (vgl. § 320 Abs. 1 SGB III). So soll sichergestellt werden, dass die Arbeitnehmer das Geld (Arbeitsentgelt und/oder Kurzarbeitergeld) aus einer Hand erhalten, und das natürlich gleichzeitig und einheitlich.


mehr »
  1. Seiten:
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. ...
  10. 156