von Renate am 21.07.2020, 07:51 Uhr , Kategorie: Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz

Arbeits- und datenschutzrechtliche Fragen zur Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App ist erfolgreich gestartet. Bestimmt hat das mittlerweile auch der britische Premier Boris Johnson mitbekommen, der ja kürzlich in seinem Parlament noch vehement behauptete, kein Land der Welt habe eine funktionierende Corona-App. Nun, die deutsche App funktioniert und wurde bereits über 15 Millionen Mal heruntergeladen.

Corona Warn-App
Foto: Bundesregierung

Arbeitsrechtlich tauchen im Zusammenhang mit der App immer wieder Fragen auf: Darf ein Arbeitgeber seine Mitarbeiter dazu verpflichten, die App herunterzuladen? Wenigstens diejenigen mit Diensthandy? Muss der Arbeitgeber informiert werden, falls ein Nutzer durch die App über ein Infektionsrisiko gewarnt wird? Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat inzwischen ein paar Punkte klargestellt.


mehr »

Aktiv als Betriebsrat in Unternehmen, die in der Corona-Krise verstärkt gefordert sind

Bildquelle: Pixabay

Die deutsche Wirtschaft steht vor einer tiefen Rezession und viele Unternehmen kurz vor der Insolvenz. Trotzdem gibt es auch Branchen, in denen es zurzeit haushoch hergeht: Neben dem Krankenhaus- und Pflegebereich sind u. a. auch der Lebensmittelhandel, Lieferdienste, Pharma- und Biotechunternehmen, Hersteller von medizintechnischen Geräten, der Warentransport und der Online-Handel betroffen. In diesen Unternehmen ist jetzt jeder Mitarbeiter gefragt.

Während viele von uns Gleitzeit abbauen, Resturlaub nehmen oder in Kurzarbeit sind, stehen Beschäftigte in diesen Bereichen gerade vor ganz anderen Problemen:

  • Wie viele Überstunden darf mein Arbeitgeber anordnen?
  • Wie können Abstandsregelungen und andere Schutzmaßnahmen bei der Arbeit eingehalten werden?
  • Welche flexiblen Arbeitszeitmodelle können dabei helfen, das nötige Arbeitspensum zu erledigen und die Kinderbetreuung bei Kita- und Schulschließungen unter einen Hut zu bringen?

Bei diesen und ähnlichen Fragen können Sie als Betriebsrat den Kollegen weiterhelfen.


mehr »