von Christine am 28.04.2020, 08:05 Uhr , Kategorie: Kurzarbeit
Kurzarbeit beim Bundesliga Verein Schalke 04
Bild: Pixabay

Debatte um Geisterspiele ist in vollem Gang

Auf’m Platz ist derzeit niemand – wegen der Corona-Pandemie bangen auch zahlreiche Bundesligavereine um ihre Existenz. Viele wünschen sich, die Saison zu Ende spielen zu können, wenigstens als „Geisterspiele“ ohne Zuschauer. Derweil hat der FC Schalke 04, einer der wenigen Profifußball-Vereine mit Betriebsrat, für einen Teil seiner rund 600 Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet – und das Kurzarbeitergeld aufgestockt.

Geisterspiele? Was für manche angesichts der aktuellen Pandemie völlig überzogen daherkommt, wäre für andere ein Lichtblick. Denn was vielen nicht bewusst ist: Auch in der Bundesliga ist Kurzarbeit ein Thema: Der FC Schalke 04 hat jetzt für einen Teil seiner rund 600 Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet.

Debatte um Bundesliga-Neustart


mehr »