von Andreas am 03.07.2020, 13:03 Uhr , Kategorie: Betriebsrat

Der Betriebsrat und die Videokonferenz

Nach gut sechs Wochen Praxistest zeigt sich: Der neue § 129 BetrVG sorgt nicht nur für Klarheit und Erleichterung der Betriebsratsarbeit. Wo liegen die Stolperfallen – und wie kann sich der Betriebsrat absichern?

Videokonferenzen für den Betriebsrat
Bild: AdobeStock_Вадим Пастух

Durch die Neueinführung des § 129 BetrVG Ende Mai 2020 mit der amtlichen Überschrift „Sonderregelungen aus Anlass der COVID-19-Pandemie“ ist es möglich, Sitzungen des Betriebsrats, des Gesamt- und Konzernbetriebsrats sowie der Gremien der Jugend- und Auszubildendenvertretung mittels Video- und Telefonkonferenz durchzuführen. Die Regelung gilt rückwirkend zum 01. März 2020 und ist befristet bis zum 31. Dezember 2020.


mehr »
von Christine am 30.04.2020, 06:42 Uhr , Kategorie: Betriebsrat, Gesetzesänderungen

§ 129 BetrVG regelt die Online-Beschlussfassung von Betriebsräten während Corona

Arbeit-von-Morgen-Gesetzt erlaubt Online-Beschlussfassung für Betriebsräte während Corona
Bild: Pixabay

Versteckt im „Arbeit-von-morgen-Gesetz“ hat der Gesetzgeber nun endlich – wie lange angekündigt – die Regelungen zur Beschlussfassung per Video- und Telefonkonferenz verabschiedet. Das Gesetz sieht die Einführung eines neuen § 129 BetrVG vor.

Die Diskussionen um das „Arbeit-von-morgen-Gesetz“ von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hatten schon begonnen, als die Corona-Pandemie noch kein Thema bei uns war und sich der Arbeitsmarkt noch „in sehr guter Verfassung“ befand. Das Gesetz hatte ursprünglich die Förderung der beruflichen Weiterbildung im Strukturwandel und die Weiterentwicklung der Ausbildungsförderung im Blick.


mehr »