von Nicola am 27.07.2020, 10:41 Uhr , Kategorie: Betriebsrat, Interview
Betriebsratsarbeit Corona
Bildquelle: magele-picture – stock.adobe.com

Welche Betriebsrats-Aufgaben beschäftigen Euch während der Corona-Krise besonders, wie geht Ihr mit Ängsten in der Belegschaft um, und welche Rolle spielt die Fortbildung? Dazu haben wir Kerstin Gebhardt, Ersatzmitglied des Betriebsrats von Avnet, befragt.  

Kerstin, wie hast Du als Betriebsrat die letzten Monate erlebt? Was war für Euch während des „Lockdowns“ besonders wichtig, und welche Aufgaben stehen in der nächsten Zeit in Eurem Fokus?

Als Ersatzmitglied war ich in den letzten Monaten viel im Einsatz, aber natürlich nicht immer bei den Sitzungen anwesend. Zu Anfang des Lockdowns haben uns vor allem die arbeitsrechtlichen Fragen rund um Corona beschäftigt: Was ist, wenn ich Kontakt mit einer infizierten Person hatte und in Quarantäne muss? Was mache ich, wenn ich wegen fehlender Kinderbetreuung nicht arbeiten kann? Da unser Betrieb u. a. auch Computerteile für medizinische Geräte (wie z. B. Beatmungsgeräte) herstellt, war schnell klar, dass unsere Arbeit „systemrelevant“ ist – der Anspruch auf Kinderbetreuung war also gegeben.


mehr »